Archiv für den Tag: 10. Oktober 2016

Wie kann man mit Binären Optionen handeln?

Um Binäre Optionen handeln zu können, braucht man zunächst mal eine Trading Plattform, die den Handel mit Binären Optionen anbietet. Es gibt eine große Auswahl an Anbietern und bevor man sich für einen entscheidet, sollte man sich definitiv die Vorteile und die Nachteile der verschiedenen Anbieter anschauen und nach Rezensionen gucken, ob der Anbieter seriös ist. Hat man sich für einen Anbieter entschieden, wählt man das Anlagegut aus, mit dem man handeln möchte.

Dann muss man auswählen, ob der Wert des Anlageguts in der ausgewählten Zeit steigen oder sinken wird. Dann muss nur noch der Betrag ausgewählt werden, der gesetzt werden soll und schon kann man den Trade starten. Dann wird die angegebene Zeit abgewartet und nach Ablauf der Zeit wird der Wert des ausgewählten Anlageguts mit dem Wert zum Zeitpunkt der Abgabe verglichen und je nachdem ob der Wert höher oder niedriger ist , und ob auf sinken oder steigen des Kurses gesetzt wurde, hat man gewonnen oder verloren. Viele Trader, die mit Binären Optionen handeln verkaufen oder kaufen das Anlagegut mehrmals kurz nacheinander um nicht den gesamten Einsatz auf eine Karte zu setzen sondern ein paar Sekunden Spielraum zu haben um möglicherweise den Verlust zu verhindern oder zu minimieren. Der Handel mit Binären Optionen ist bei vielen Tradern so beliebt, da man in sehr kurzer Zeit sehr viel Geld verdienen kann. Gute Broker sind 365Trading oder BDSwiss.

Die Gefahr in kurzer Zeit viel Geld zu verlieren sollte hierbei aber auf keinen Fall unterschätzt werden. Für erfahrene Trader, die anhand der Live Daten ablesen können, wie sich der Kurs in den nächsten Minuten wahrscheinlich entwickeln wird, sind Binäre Optionen eine sehr gute Möglichkeit um innerhalb kürzester Zeit viel Geld zu verdienen, für Anfänger sind Binäre Optionen meist eine Wundertüte, so viel Risiko muss immer einkalkuliert werden. Da Binäre Optionen aufgrund der meist sehr kurz gewählten Dauer immer mehr Risiko beinhalten als langfristige Trades, sollte ein Trader immer nur einen bestimmten prozentualen Betrag seines gesamten fürs Traden verfügbaren Geldes setzen, so wird verhindert, dass ein verlockender Trade den Trader sein gesamtes Geld kostet, grade Anfänger fallen immer wieder dem willkürlich erscheinenden Verhalten des Kurses bei binären Optionen zum Opfer.

plattform_neu

Es sollte aber jedem Trader, der mit Binären Optionen handeln möchte, bewusst sein, das in den nächsten 60 Sekunden der Kurs steigen oder fallen kann, auch wenn die Ausgangslage vielleicht sehr gut aussieht, kann jeder Kurs zu jeder Zeit mal für ein paar Minuten fallen und das ist das Risiko bei den Binären Optionen, mit einem langfristigen Trade lässt sich zwar nicht so schnell Geld verdienen, dafür wird das Risiko minimiert. Es steht also fest, das Risiko ist deutlich höher beim Handel mit Binären Optionen, dafür sind die Gewinne, die in kürzester Zeit erzielt werden können auch deutlich höher als bei langfristigen Trades. Wer also schon einige Erfahrung gesammelt hat oder das Verhalten von Kursen gut lesen kann, der sollte sich definitiv mal an Binären Optionen versuchen.

Was sind binäre Optionen?

Binäre – oder auch digitale – Optionen sind Finanzgeschäfte, die zur Kategorie der Termingeschäfte gezählt werden. Doch wie sind die Binäre Optionen Erfahrungen und handelt es sich um Betrug. Bei diesen Termingeschäften können zwei Szenarien eintreten. Tritt ein vorher festgelegtes Ereignis ein, so erhält der Käufer einen vorher festgelegten Betrag. Sollte dieses Szenario nicht eintreten, so wird die Option wertlos. Als Werte kommen Indizes, Aktien, Rohstoffe oder auch Währen in Frage. Es kann auf steigende oder sinkende Kurse spekuliert werden.

Lange Zeit wurden diese binären Optionen außerbörslich gehandelt, da diese auch während der Zeit nicht storniert werden können. Seit 2007 sind diese nun erlaubt und auch für Sie frei zugänglich!

Zur einfachen Erklärung möchte ich Ihnen Binäre Optionen anhand eines einfach Hoch-Tief-Beispiels erklären.

die klassische binäre Option anhand einer Hoch/Tief Option bedeutet, dass Sie auf steigende oder sinkende Kurse tippen. Ein guter Anbieter ist der Broker 24option. Einfacher geht es nicht mehr: alles oder nichts bei 24option.
Wir gehen von einem Anfangswert von zum Beispiel 100 aus. Gehen wir nun davon aus, dass diese Option in 10 Minuten ausläuft, so bedeutet dies, dass die Option noch 10 Minuten wie angezeigt handelbar ist.

Jetzt geht es natürlich darum die korrekte Entscheidung zu wählen. Hier können auch andere Trader hilfreich sein. Bevorzugen die meisten Trader eine Put-Option (wetten also auf fallende Kurse), so ist dies eine eindeutige Hilfestellung. Mehr Infos auf diesem Online-Portal. Sollten Ihnen jedoch keine anderweitigen Informationen vorliegen, so sollten Sie auf fallende Kurse setzen. Der Kurverlauf ist Ihnen hier eine deutliche Hilfe.

Sollte der Kurs nun über oder unter einem vorher definierte grenze fallen haben Sie hoffentlich auf das „richtige Pferd“ gesetzt.
Wir bleiben bei unserem aktuellen Kurs von 100. Gehen wir nun davon aus, dass die Option nach oben bei 105 und nach unten bei 95 begrenzt ist, so haben Sie 2 Möglichkeiten. Sie haben auf steigende Kurse gesetzt und der Kurs steigt auch – Glückwunsch! Alles richtig gemacht! Sie haben nun einen Gewinn in Höhe des vorher definierten Rahmens gemacht. Sollten nun aber die Kurse sinken, so haben Sie leider den gesamten Einsatz verloren.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, dass Sie auf fallende Kurse gesetzt haben. Das geht besonders gut auf der Webseite von anyoption In diesem Fall gewinnen Sie den vorher definierten Betrag sobald der Kurs nun auf oder unter 95 geht. Darum empfehlen wir anyoption. Sollten jedoch auch in diesem Fall die Kurse – entgegen Ihres Tipps steigen – so haben Sie leider Ihr Geld verloren.